Was ist Scrum?


Scrum ist ein Vorgehensmodell, das versucht die Prinzipien der agilen Softwareentwicklung in der Praxis umzusetzen. Die einzelnen Prozesse bestehen aus ineinander verschachtelten Schleifen die dem Feedback dienen und jeweils aus den Phasen Planung, Durchführung, Überprüfung und Anpassung bestehen.

Schaubild eines abgeschlossenen Scrum-Prozesses

Schaubild eines abgeschlossenen Scrum-Prozesses

Scrum besteht als Metamodell aus Rollen, Artefakten und Zyklen. Rollen sind dabei in erster Linie das Team sowie die Rollen Product Owner und Scrum Master. Interessant (oder besser gesagt für viele Unternehmen fremdartig) ist die Selbstorganisation der Gruppe. Der Product Owner gibt nicht vor wer wann was macht. Es wird vorausgesetzt, dass das Team sich selbst organisiert und zwar intuitiv.

Ein Scrum Projekt beginnt wie jedes andere mit der Planung. Die Anforderungsliste, der sogenannte Product Backlog, definiert den groben Aufwand des Teams woraus sich der zeitliche Aufwand und die Verantwortlichkeiten für jeden einzelnen ableiten lassen.

Ein Release besteht aus mehreren Sprints, die zusammen meist einen zeitlichen Aufwand von 4 Wochen darstellen. Während eines einzelnen Sprints gibt es Sprint Backlogs, der wiederum eine Liste von Teilaufgaben aus dem Product Backlog besitzt.

Google Reader Yahoo Facebook Twitter Digg FriendFeed Delicious Google Translate

Leave a Reply

(Ctrl+Enter)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>